Um Ihnen in unserem eShop den bestmöglichen Service zu gewährleisten verwenden wir Cookies.

Was hat es denn mit "alt" auf sich?

Wir fragen uns gerade, ob "alt" eigentlich eher gut oder schlecht ist? 

Das "alte" Jahr lassen wir nur zu gerne ziehen

2020 war wohl für die meisten ein eher anstrengendes, unbefriedigendes Jahr, das viel Nerven gekostet hat. Während man im Januar noch 1001 Pläne hatte, wurden diese schon im Frühling völlig über Bord geworfen. Der Enthusiasmus, mit dem wir dem Jahr anfangs noch begegnet sind, hat sich aufgelöst und ist gegen Ende Jahr immer mehr Pessimismus gewichen. Verzweifelt halten wir uns an Strohhalmen fest und zeigen Zweckoptimismus, aber ganz ehrlich: Das alte Jahr kann gehen, wohin es mag, wir wollen eines neues, frisches und unbeflecktes Jahr!

Unsere Branche ist auch ganz schön alt

Der technische Handel bietet zahlreiche Artikel an, die eine unglaublich lange Geschichte vorweisen können. Manchmal entlocken uns Fundstücke auch gleich ein Lächeln, denn wenn wir z.B. über einen Patentantrag "unseres" Chefs stolpern, der über 140 Jahre alt ist, dann staunen wir nicht schlecht. (Wir forschen gerade nach, was der Namensvetter denn sonst noch so drauf hatte...).

In unserem Fundus finden sich bereits antike Stücke (z.B. Krokodile), die wir heute noch zum genau gleichen Preis wie dazumal verkaufen. So eine Zeitreise durch unser Lager und Archiv sind ganz schön spannend. 

Kugellager gibt es bereits seit rund 250 Jahren und Keilriemen auch schon über 100 Jahre - Produkte also, die gar nicht mehr aus dem Maschinenbau wegzudenken sind und heute noch ziemlich so daher kommen wie einst. Nur die Materialien und das Zubehör wurden stets verbessert, damit den modernen Belastungen besser Rechnung getragen werden kann.

Wirklich aufregende Neuerungen finden sich aber kaum in unserer bewährten Branche. Und das "alte" das wir hier antreffen, bürgt für Konstanz und Qualität und gleich nicht einem aufgeschreckten Kaninchen, das wild Hacken schlägt.

Ist alt denn besser?

Gerade in so schnelllebigen Zeiten wie heute schätzen wir das althergebrachte umso mehr. Wir freuen uns darüber, zu wissen, woran wir mit unseren Produkten sind. Wir verstehen die Anwendungen, die noch ohne neumodische Fachbegriffe daherkommen und einfach nur Ruhe ausstrahlen.

Wir selbst werden ebenfalls langsam "alt". Und stellen dabei fest, dass das gar nicht weiter schlimm ist, manchmal sogar im Gegenteil!

Und dennoch gefällt uns der Mix aus alt und neu ausgenommen gut, denn er ermöglicht es uns, vom Bestehenden zu profitieren und das Neue zuzulassen.

...

Ohne hier tiefgründig philosophisch zu werden verabschieden wir uns an dieser Stelle nicht unerfreut vom "alten" Jahr und freuen uns darauf, Sie im 2021 wieder als wertvollen Partner an unserer Seite zu wissen. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in ein hoffentlich wieder etwas einfacheres neues Jahr, das von Erfolg, tollen Erlebnissen und an erster Stelle guter Gesundheit geprägt sein soll.

Ein frohes neues Jahr wünsche das gesamte Team der Georg Rutz AG!

 

 

 

 



16.01.2021

Sind Sie sich sicher?